Wo sind die Corona-Teststationen für Reise-Rückkehrer?

Ausschnitte aus einem Beitrag von Reisereporter

Corona-Tests für Urlauber: Hier gibt es Teststationen


Wer aus dem Ausland nach Deutschland einreist, kann sich kostenlos auf Corona testen lassen. Für Rückkehrer aus Risikogebieten soll es bald Pflicht werden. Wo findest du Testzentren? 

 

Die Urlaubszeit ist in vollem Gang – und mit ihr die Sorge, dass Reiserückkehrer die Verbreitung des Coronavirus in Deutschland wieder befeuern. Deshalb können sich seit Samstag, 1. August, alle Auslandsurlauber nach der Rückkehr innerhalb von 72 Stunden auf Covid-19 testen lassen. Der Corona-Test ist für sie kostenlos. 

 

Corona-Testpflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten

Im Laufe dieser Woche sollen Corona-Tests für Reiserückkehrer aus Risikogebieten außerdem verpflichtend werden. Auf der Liste des Robert-Koch-Institutes (RKI) stehen etwa 130 Länder.

 

Sie müssen sich dann entweder innerhalb von 48 Stunden vor der Einreise testen lassen oder innerhalb von 72 Stunden nach der Reise. Bis ein negatives Ergebnis vorliegt, müssen Rückkehrer aus Risikogebieten weiterhin in häusliche Quarantäne.

 

Das sorgt für viele Fragen bei den Urlaubern, eine lautet: Wo kann ich mich testen lassen? Reisende, die mit dem Flugzeug nach Deutschland kommen, können sich an den meisten deutschen Flughäfen direkt in Testzentren testen lassen. Aber auch für Menschen. die mit dem Bus, Zug, Auto oder mit der Fähre fahren, soll es künftig mehr Teststationen geben.

 

 

In unserem großen Überblick erfährst du, wo du dich – neben den Arztpraxen und Gesundheitszentren – in den einzelnen Bundesländern testen lassen kannst.

 

Corona-Anlaufstellen in Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg können sich Reiserückkehrer an den Flughäfen auf Sars-CoV-2 testen lassen. Das sind neben dem Stuttgart Airport auch die Flughäfen Friedrichshafen und künftig Karlsruhe/Baden-Baden.

 

Außerdem werden in dieser Woche Teststationen an Autobahnparkplätzen und an großen Um- und Ausstiegsbahnhöfen eingerichtet, am Flughafen Stuttgart können sich auch Reisende mit Fernbussen testen lassen. Alternativ können sich Reiserückkehrer bei niedergelassenen Ärzten oder bei den Testzentren der Kassenärztlichen Vereinigungen telefonisch für den kostenlosen Corona-Test anmelden.

 

An folgenden Bahnhöfen in Baden-Württemberg sollen Teststationen entstehen: 

  • Karlsruhe Hauptbahnhof
  • Stuttgart Hauptbahnhof
  • Freiburg oder Basel Badischer Bahnhof

 

Die Möglichkeit für Testzentren in den Hauptbahnhöfen von Ulm und Mannheim wird noch geprüft. Im grenznahen Straßenverkehr sind folgende Testmöglichkeiten vorgesehen: 

  • Parkplatz Brachfeld Ost (A5)
  • Parkplatz Neuenburg Ost (A5) 
  • Parkplatz Räthisgraben (A81)
  • Parkplatz St. Jakob (A7)
  • Parkplatz Kemmental (A8)

Corona-Tests für Reiserückkehrer in Bayern

Wer aus dem Ausland zurück nach Bayern reist, kann einen Corona-Test schon am Flughafen in München, Nürnberg oder Memmingen machen. Darüber hinaus sollen Reiserückkehrer in Bayern auch an den Hauptbahnhöfen München und Nürnberg (ab spätestens 7. August) sowie an Autobahngrenzübergängen kostenlos getestet werden. Die Teststationen sind der Landesregierung zufolge täglich von 5 bis 23 Uhr geöffnet. 

 

Hier finden Reisende Testzentren an den großen Grenzübergängen nach Österreich:

  • Rastanlage Hochfelln-Nord (A8) 
  • Rastanlage Heuberg (A93) (dauerhaft ab 07.08.2020, bis dahin übergangsweise Inntal-Ost)
  • Rastanlage Donautal-Ost (A3)  

Corona-Teststellen in Berlin und Brandenburg

Neben den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld haben Rückreisende in der Hauptstadt auch die Möglichkeit, sich am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) auf das Coronavirus testen zu lassen. Seit Montag gibt es dort auf dem Pkw-Parkplatz Soorstraße ein Testzentrum, das rund um die Uhr geöffnet ist. Darüber hinaus können sich symptomfreie Reiserückkehrer auch bei den Berliner Vertragspraxen testen lassen. 

 

Teststellen für Corona-Tests in Bremen

Seit Freitag gibt es am Flughafen Bremen eine Teststelle, bei der sich Reiserückkehrer kostenlos testen lassen können. Diese sollten aber nur Reisende aus Risikogebieten in Anspruch nehmen. Alle anderen, die aus dem Ausland zurück nach Bremen reisen und sich kostenlos testen lassen wollen, sollen sich beim Bürgertelefon unter der Nummer 115 melden.

 

Für einen Test können Urlauber dann ohne Termin zur Teststelle GeNo Corona Messehalle (Theodor-Heuss-Allee 15) oder zur Corona-Zielpraxis in Bremerhaven (Dr.-Franz-Mertens-Straße 4).

 

Corona-Teststationen in Hamburg

Rückkehrer aus Risikogebieten können sich direkt am Hamburger Flughafen testen lassen. Alle anderen Hamburger können ebenfalls innerhalb von 72 Stunden einen Corona-Test durchführen lassen. Dazu sollten sie sich an ihren Hausarzt oder an die Notfallpraxen der KVH in Altona oder Farmsen wenden. Bei Symptomen unbedingt den Hausarzt kontaktieren und nicht ohne Absprache in die Praxis kommen.

 

Hessen: Corona-Tests am Flughafen Frankfurt

Hessen beheimatet mit dem Frankfurter Flughafen zwar den größten Airport in Deutschland, verfügt aber über keine Außengrenzen. Deshalb fokussieren sich die Corona-Tests für Reiserückkehrer dort auf den Flughafen Frankfurt. Zwei Testzentren zwischen dem Terminal 1 und dem Fernbahnhof stehen Reisenden nach der Ankunft dort zur Verfügung.

 

Corona-Teststellen in Mecklenburg-Vorpommern

Das Land Mecklenburg-Vorpommern hat aktuell keine Übersicht über Teststellen für Reiserückkehrer veröffentlicht (Stand: 5. August 2020). Auf der Seite der Landesregierung heißt es lediglich: „Sofern der Einreiseort (zum Beispiel an einem Flughafen) über eine Teststelle verfügt, kann dort eine erste Testung auf Sars-CoV-2 erfolgen. Wenn keine Teststelle am Einreiseort vorhanden ist – beispielsweise bei Einreise mit dem Auto –, wird das Gesundheitsamt nach Kontaktaufnahme durch den Reisenden einen Vorschlag unterbreiten, wo eine Testung möglich ist.“

 

Corona-Teststationen in Niedersachsen

Seit dem 29. Juli gibt es ein Testzentrum am Flughafen Hannover. Dort hätten sich bislang rund 30 bis 40 Prozent der Reisenden freiwillig testen lassen, teilte die niedersächsische Gesundheitsministerin am Dienstag, 4. August, mit. Von insgesamt 1705 Tests seien 16 positiv ausgefallen. 

 

Neben dem Testzentrum am Flughafen Hannover werde die Kassenärztliche Vereinigung flächendeckend Testzentren einrichten. Diese sollen in den nächsten Tagen sukzessive in Betrieb gehen.

 

Corona-Teststationen in NRW

An vier Flughäfen in NRW gibt es Teststationen für Reisende aus dem Ausland: Köln/Bonn, Düsseldorf, Dortmund und Münster/Osnabrück. Darüber hinaus wird das ehemalige Corona-Testzentrum am Klinikum Nord in Dortmund wieder reaktiviert. Dort können sich Urlaubsrückkehrer, die mit dem Auto, Zug oder Bus aus einem Risikogebiet einreisen, voraussichtlich ab Samstagvormittag, 8. August, testen lassen. Das berichtet der „WDR“.

 

Wer auf dem Landweg einreist, kann sich innerhalb von 72 Stunden außerdem in sonstigen Testzentren oder Vertragsarztpraxen in NRW testen lassen. Dazu müssen die Rückkehrer das zuständige Gesundheitsamt kontaktieren.

 

Corona-Testzentren in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz finden Reiserückkehrer vier Corona-Teststationen: drei in der Nähe von Autobahnen an den Grenzen zu Luxemburg, Belgien/Niederlande und Frankreich sowie eine weitere am Flughafen Hahn. Die Tests sind für alle Rückkehrer kostenlos, für Reiserückkehrer aus Risikogebieten sind sie verpflichtend.

 

Diese Teststationen gibt es in Rheinland-Pfalz nahe den Landesgrenzen: 

  • Luxemburgische Grenze: Parkplatz Markusberg (A64)
  • Belgische Grenze: Bitburg (A60)
  • Französische Grenze: Landau in der Pfalz (A65)

Letztere sowie die Teststation am Flughafen Hahn sollen ab Donnerstag für erste Tests zur Verfügung stehen. 

 

Corona-Testzentrum Saarland

Wer aus dem Ausland zurück ins Saarland reist, kann sich am Corona-Testzentrum auf dem Messegelände Saarbrücken kostenlos testen lassen. Es ist montags bis freitags von 7 bis 21 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr geöffnet. Um Wartezeiten zu vermeiden, solltest du vorher online einen Termin buchen. Alternativ kann der Corona-Test für Reiserückkehrer bei niedergelassenen Ärzten erfolgen.

 

Zusätzlich soll am Flughafen Saarbrücken eine Teststation für Flugreisende entstehen. Dort soll ein Test nur nach vorheriger Anmeldung möglich sein. Wann die Corona-Tests am Flughafen möglich sein werden, ist aber noch nicht bekannt. 

 

Corona-Tests an Flughäfen in Sachsen und Sachsen-Anhalt

Flugreisende an den Airports Dresden und Leipzig/Halle können sich direkt dort auf das Coronavirus testen lassen – egal ob sie aus einem Risikogebiet kommen oder nicht. Die Öffnungszeiten der Testzentren orientieren sich an den Flugplänen. In Leipzig/Halle finden Fluggäste dasTestcenter im Obergeschoss des Ankunfts-/Abflugterminals, in Dresden befindet sich die Teststation auf der Ankunftseben im Terminal. Auch Hausärzte bieten Corona-Tests für Rückkehrer an.

 

Testmöglichkeiten in Schleswig-Holstein

Das Land zwischen Ostsee und Nordsee bietet gleich drei Testmöglichkeiten an Häfen an. Wer mit dem Schiff in Schleswig-Holstein ankommt, kann sich an diesen Standorten kostenfrei auf das Coronavirus testen lassen: 

  • Kiel: Hafen, Am Schwedenkai
  • Lübeck-Travemünde: Hafenhaus/Fährhafen
  • Puttgarden: Am Fähranleger Einreiseseite

Weitere Corona-Testmöglichkeiten für Reisende gibt es am Busbahnhof (ZOB) in Neumünster sowie auf dem Rastplatz Ellund-West an der A7 (Einreiseseite aus Dänemark). Die Teststationen sind vor Ort jeweils ausgeschildert und in der Regel täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

 

Corona-Abstrichstellen in Thüringen

In Thüringen hatte die kostenlose Möglichkeit für Corona-Tests Startschwierigkeiten: Einige Arztpraxen hätten sich zunächst geweigert, die kostenlosen Tests für Reiserückkehrer durchzuführen, berichtet die „Thüringer Allgemeine“. Grund seien Unklarheiten bei der Kostenübernahme.

 

Am Flughafen Erfurt-Weimar soll eine neue Teststelle eingerichtet werden – auch wenn dort aktuell keine Flugzeuge aus Risikogebieten landen. Daneben sollen die Abstrichstellen im Land schrittweise wieder eröffnet werden. Unter der Nummer des Ärztlichen Bereitschaftsdienstes (116 117), die kostenfrei und rund um die Uhr erreichbar ist, können sich Reiserückkehrer informieren, wo und wann sie einen Corona-Test machen können.



Reisen? Aber sicher!

Reiseversicherung für Singles und Familien

 

✓ Bei Krankheit und Jobverlust vor Reisebeginn

✓ Bei Krankheit im Urlaub, auch bei Covid-19 

✓ Bei Autopannen und Unfällen

✓ Bei Diebstahl von persönlichen Dingen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0