Reisen nach Schweden sind wieder möglich

Reisewarnung für Schweden aufgehoben


Das Auswärtige Amt warnt nun nicht mehr vor Reisen nach Schweden. Nachdem das Land lange Zeit mit einer steigenden Infektionsrate an Covid-19 zu kämpfen hatte, wurden im Juli deutlich weniger Neuinfektionen registriert. Einreisen für deutsche Gäste sind somit wieder möglich.

 

Allerdings ist zu beachten, dass manche Nachbarländer die Einreise aus Schweden weiterhin nicht gestatten. So darf man momentan aus Schweden nicht nach Norwegen oder Finnland weiterreisen. Bei der Hin- oder Rückreise durch Dänemark ist zu beachten, dass man das Land zügig durchqueren soll. Weitere Informationen dazu findet man hier auf der Internet-Seite der dänischen Polizei (siehe hier).

 

In Schweden selbst gibt es keine Maskenpflicht und auch keine Ausgangs- oder Reisebeschränkungen. Wer keine Covid-19-Symptome aufweist, kann sich demnach im Land frei bewegen. Dennoch gibt es einige Einschränkungen im öffentlichen Leben: So sind noch viele Museen oder Freizeitparks geschlossen, auch Versammlungen von mehr als 50 Personen sind nicht gestattet. Die schwedischen Behörden bitten zudem um die Einhaltung des Mindestabstands.



Top Reiseschutz gefällig?

Reiseversicherung für Singles und Familien

 

✓ Bei Krankheit und Jobverlust vor Reisebeginn

✓ Bei Krankheit im Urlaub, auch bei Covid-19 

✓ Bei Autopannen und Unfällen

✓ Bei Diebstahl von persönlichen Dingen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0