Corona-Pandemie: In welche deutschen Gebiete darf man jetzt schon reisen?

Sommerurlaub 2020: Wie steht es um Reisen in Deutschland?


Die weltweite Reisewarnung macht Auslandsreisen derzeit unmöglich. Doch was wird aus dem Urlaub in Deutschland? Die wichtigsten Infos.

 

Toskana, Ibiza oder doch die Malediven? Wohl nicht im Sommer 2020. Deutsche Urlauber haben vielmehr die Wahl zwischen Nordsee, Harz und Schwarzwald – und damit die Chance, tolle Reiseziele in der unmittelbaren Umgebung zu entdecken. Doch inwiefern ist das inländische Reisen zu Zeiten der Coronavirus-Pandemie überhaupt möglich?

Darf ich innerhalb von Deutschland reisen?

Die Bundesregierung fordert die Bürger dazu auf, keine private Reisen innerhalb Deutschlands zu unternehmen. Inländische Übernachtungsmöglichkeiten können derzeit nicht für touristische Zwecke genutzt werden.

 

Sommerurlaub in Deutschland – geht das?

Wann genau das Reisen im Inland wieder möglich ist und die Hotels wieder öffnen, ist noch unklar. Fest steht, dass auch im Urlaub Abstands- und Hygieneregelungen gelten werden. Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) zeigt sich vorsichtig optimistisch und rät besonders zu Urlaub in ländlichen Regionen, so beispielsweise auf dem Bauernhof oder in Ferienwohnungen.

 

Pfingsten 2020: Wird Urlaub in Deutschland möglich sein?

Pfingsten fällt 2020 auf den 31. Mai und 1. Juni. Ob es möglich sein wird, seinen Pfingsturlaub in Deutschland wie geplant anzutreten, ist noch unklar und hängt von den Regelungen des jeweiligen Bundeslandes ab.

Kann ich Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern machen?

Mecklenburg-Vorpommern bietet nicht nur mit der Ostsee und seinen Inseln hervorragende Urlaubsziele – auch die Mecklenburger Seenplatte ist eine Reise wert. Ab 1. Mai ist es Menschen mit Zweitwohnsitz wieder erlaubt, das Bundesland zu besuchen. Dauercamper können ab dem Tag ebenfalls ihre Stellplätze nutzen, sofern ihr Hauptwohnsitz auch in Mecklenburg-Vorpommern liegt. Als nächstes sollen zunächst die Gastronomie und anschließend auch die Übernachtungsmöglichkeiten wieder öffnen. Ein konkretes Datum steht allerdings noch nicht fest.

Wie steht es um Urlaub in Schleswig-Holstein?

Auch Schleswig-Holstein ist mit seiner Küste und den Inseln ein beliebtes deutsches Urlaubsziel. Ab dem 4. Mai dürfen Personen mit Zweitwohnsitz zurückkehren. Die Einreise zu Tourismuszwecken bleibt jedoch weiterhin grundsätzlich verboten. Das nördlichste Bundesland plant aber bereits, den Tourismus langsam wieder hochzufahren, sobald der Verlauf der Coronavirus-Pandemie dies zulässt.

Kann ich Strandurlaub in Niedersachsen machen?

An vielen Stränden Niedersachsens laufen die Vorbereitungen für einen baldigen Start in die Saison. Einige Strandkörbe sind schon aufgestellt. Mit einem Drei-Stufen-Plan will Niedersachsen schrittweise die coronabedingten Einschränkungen für den Tourismus zurücknehmen. Ab Mitte Mai könnten Ferienwohnungen und Hotels mit Einschränkungen genutzt und gegen Ende Mai dann Übernachtungstourismus ohne Restriktionen möglich sein.

 

Ein aktueller Überblick:

 

Cuxhaven: Das Betreten des Strandes ist auswärtigen Gästen weiterhin strikt untersagt. Nur Menschen mit erstem Wohnsitz in Cuxhaven oder dem Landkreis ist es erlaubt, den Strand unter Auflagen zu nutzen. Wann die ersten Lockerungen umgesetzt werden, ist noch unklar.

 

Norddeich: Beim Strandbad stehen schon 200 der insgesamt 600 Strandkörbe. Der Geschäftsführer für Tourismus und Bäder in Norden spekuliert darauf, die Körbe schon bald an Einwohner oder auch Zweitwohnungsbesitzer für die gesamte Saison vermieten zu können. Körbe zur tageweisen Vermietung sollen erst später folgen.

 

Auswärtige Besucher dürfen den Strand im Landkreis Aurich betreten – anders als die ostfriesischen Inseln. Der Aufenthalt von Wohnmobilen und -wagen ist untersagt und der Großparkplatz beim Bad komplett gesperrt.

 

Butjadingen: Ein Betretungsverbot für Auswärtige galt nur über Ostern, nun dürfen auch wieder Tagesausflügler kommen. Auch wenn die Strandkorbvermietung noch nicht erlaubt ist, bereitet sich der Tourismus-Service in Absprache mit dem Gesundheitsamt darauf vor.

 

Die Strände werden in diesem Jahr parzelliert – auf 25 Quadratmetern können sich dann nur eine Familie oder maximal zwei Personen aufhalten.

 

Schillig/Hooksiel: Die Strände können grundsätzlich betreten werden.

 

Bremerhaven: Schiffe gucken ist erlaubt. Die Parkplätze und der Weserdeich sind nicht gesperrt. Einen konkreten Termin, wann der Zoo am Meer wieder aufmacht, gibt es noch nicht.

Urlaub in Bayern – wann kann es losgehen?

Derzeit ist kein Urlaub in Bayern möglich. Der Freistaat möchte Anfang Mai darüber beraten, wann eine Eröffnung von Hotels und Gastronomiebetrieben wieder möglich sein könnte.

Kann ich meinen Urlaub am Meer verbringen?

Zu welchem Zeitpunkt ein Urlaub an den Küsten und Inseln von Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern möglich ist, steht noch nicht fest. Derzeit sind alle deutschen Inseln für Touristen gesperrt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0