Eine Mitteilung von Johan, easyJet-CEO

Johan Lundgren, der CEO von easyJet hat einen bewegenden Brief an alle Kunde der Airline geschrieben. Er entschuldigt sich für die ausgefallenen Flüge in dieser "schwierigen und frustrierenden Zeit" und schaut zuversichtlich in die Zukunft "sobald dies sicher möglich ist, werden wir wieder an den Himmel zurückkehren"!!

Hier die E-Mail im Wortlaut, die mich heute erreichte:

Vielen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis

Eine Mitteilung von Johan


Liebe Ina,

 

im Namen von easyjet hoffe ich, dass Sie und Ihre Angehörigen in dieser Zeit gesund und in Sicherheit sind.

 

Ich möchte Ihnen persönlich schreiben, um Sie über die Entwicklungen bei easyJet auf dem Laufenden zu halten.

 

In den letzten Wochen haben wir hart daran gearbeitet, mehr als 45.000 Kunden aus ganz Europa in ihre Heimat zurückzuholen, und wir arbeiten weiterhin mit den Regierungen zusammen, um die laufenden Bemühungen zu unterstützen, die Menschen nach Hause zu bringen.

 

Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter ist oberste Priorität und aufgrund der zunehmenden Reisebeschränkungen ist ein Flugbetrieb immer schwieriger geworden. Daher haben wir Anfang dieser Woche beschlossen, dass alle unsere easyJet-Flugzeuge vorübergehend am Boden bleiben werden.

 

Wie Sie sicher verstehen werden, war dies keine einfache Entscheidung, sondern eine, die für das Wohl unserer Kunden, unserer Mitarbeiter und unserer Crew notwendig war. Dies bedeutet, dass im April kein easyJet-Flugbetrieb stattfinden wird, mit Ausnahme von Flügen zum Zweck der Rückholung von Menschen in Ihre Heimat. Wir haben in den letzten Wochen versucht, die Auswirkungen des Coronavirus auf unsere Kunden zu minimieren, aber es war an der Zeit, diese Maßnahme zu ergreifen.

 

Wenn Ihr Flug aus diesem Grund ausfällt, tut es mir leid. Unser Kundendienst-Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen und Ihnen mitteilen, wie Sie Ihren Flug umbuchen oder einen Gutschein oder eine Rückerstattung erhalten können. Wir haben es derzeit mit einer beispiellosen Anzahl von Ansprüchen zu tun und versuchen, diese so schnell wie möglich zu bearbeiten. Einige unserer Servicezentren sind selbst direkt von staatlichen Beschränkungen betroffen. Ich bitte Sie deshalb in dieser Zeit um Geduld.

 

Ich weiß, dass dies eine schwierige und frustrierende Zeit für viele von Ihnen ist, deren Reisepläne behindert wurden und werden, für diejenigen, die möglicherweise lange auf die Entgegenahme Ihrer Anrufe warten mussten, oder für diejenigen, die Schwierigkeiten bei der Buchung von Rettungsflügen hatten.

 

Sie können versichert sein, dass mein Team und ich rund um die Uhr arbeiten und versuchen, diese Unannehmlichkeiten so weit wie möglich zu beheben. Ich bin sehr stolz auf den unermüdlichen Einsatz aller, vom Callcenter-Personal bis zur Besatzung an Bord, in dieser schwierigen Zeit.

 

Blick in die Zukunft

Wir vermissen das Reisen so sehr wie jeder andere, aber wir wissen, dass wir ausharren und dieses außergewöhnliche Zeit gemeinsam durchstehen müssen. Wir werden weiterhin unsere Möglichkeiten zur Wiederaufnahme des Flugbetriebs prüfen, und, sobald dies sicher möglich ist, werden wir wieder an den Himmel zurückkehren – und Sie alle stolz in den Urlaub, auf Geschäftsreisen, zu Wochenendausflügen und zu Ihren Freunden und Angehörigen fliegen.

 

Bis dahin danke ich Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis. Bitte passen Sie auf sich auf. Wir freuen uns darauf, Sie bald wieder an Bord unserer Flugzeuge begrüßen zu dürfen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Johan Lundgren

CEO, easyJet

Kommentar schreiben

Kommentare: 0