Reiseabsagen und Umbuchungsregeln der Reiseveranstalter

Die meisten Veranstalter haben aufgrund der Corona-Krise ihre Reisen bis Ende April abgesagt, viele haben ihre Umbuchungs- und Stornoregeln verändert. 

Hier finden Sie eine Übersicht zum heutigen Stand.

Ein Beitrag der touristik aktuell.

Wie reagieren die deutschen Reiseveranstalter in der Corona-Krise bei Absagen, Umbuchungen und Stornierungen?


Alltours

Der Veranstalter hat alle Flugpauschalreisen und Reisen mit individueller Anreise mit Abreise bis einschließlich 30. April abgesagt. Die Reisen werden von Alltours kostenlos storniert, die Kunden erhalten eine Bestätigung.

Bis vorerst 30. April bietet Alltours kostenlose Stornierungen und Umbuchungen auf alle Neubuchungen für den Reisezeitraum bis 31. Oktober an. Kostenlose Stornierungen und Umbuchungen sind bis 14 Tage vor Reiseantritt möglich. Ausgenommen sind Buchungen von Alltours-X und Byebye sowie Buchungen von Linienflügen.

 

Anex Tour/Öger Tours/Bucher Reisen

Die Veranstalter sagen alle Reisen mit Abreise bis zum 30. April 2020 ab.

Kunden mit Abreiseterminen bis zum 30. April, die auf einen späteren Termin umbuchen, erhalten bei Anex Tour, Bucher Reisen und Öger Tours einen „Solidaritätsbonus“ in Höhe von zehn Prozent des Reisepreises gutgeschrieben. Sie können also bei einer Umbuchung über 110 Prozent des ursprüngliches Reisepreises verfügen. Um Kunden dabei eine maximale Flexibilität zu gewähren, kann auf alternative Destinationen und Reisetermine bis zum 30. Juni 2021 umgebucht werden. Auch eine markenübergreifende Umbuchung ist möglich.

 

ASI Reisen

ASI Reisen sagt alle Reisen mit Start bis 30. April kostenlos ab.

 

Aventoura

Der Lateinamerika-Spezialist hat alle Reisen bis 30. April 2020 abgesagt.

Kunden können von allen Reisen, die bis zum 30. Mai 2020 neu gebucht werden und deren Abreise vor dem 20. Dezember 2020 liegt, bis 15 Tage vor Reiseantritt kostenlos zurücktreten. Ab dem 14. Tag vor Abreise gelten ermäßigte Rücktrittskosten.

 

Bentour Reisen

Alle bei Bentour gebuchten Reisen können bis zunächst 30. April 2020 nicht stattfinden. Bereits bestehende Pauschalreisen und Nur-Hotel-Buchungen mit Reiseantritt bis einschließlich 31. Mai können zum tagesaktuellen Preis kostenfrei umgebucht werden. Mit Linien- oder dynamischen Flügen gebündelte Pauschalreisen mit Reiseantritt nach dem 30. April 2020 sind von dieser Regelung derzeit ausgenommen.

Der Türkei-Spezialist bietet bis einschließlich 30. April für alle Neubuchungen eine kostenlose Stornomöglichkeit an. Diese gilt nur für Pauschalreisen des Veranstalters mit dem Reisedatum 1. April bis 31. Oktober. Ausgeschlossen sind dynamisch paketierte Reisen über BENX sowie Buchungen mit dynamisch paketierten Flügen.

Die Buchungen können bis zum 31. Mai, spätestens 14 Tage vor der Abreise, kostenlos storniert werden. Nach Stornierung im Buchungssystem muss dazu die Stornobestätigung von Bentour Reisen per E-Mail an storno@bentour.ch verschickt werden.

 

Chamäleon

Die Durchführung der Reisen mit Beginn bis 31. Mai kann nicht garantiert werden. Betroffene Kunden können ihre Reise bis 31. Dezember 2020 kostenlos umbuchen. Die umgebuchte Reise kann bis 31. Dezember 2021 begonnen werden.

Für Neubuchungen bis 31. Mai 2020 räumt der Veranstalter ein kostenloses Umbuchungsrecht bis zwei Monate vor der Abreise ein.

 

DER Touristik

Alle gebuchten Reisen bei DER Touristik mit dem Reisezeitraum bis 30. April 2020 sind abgesagt. Dies betrifft alle Reisen der Veranstaltermarken Dertour, ITS, Jahn Reisen, Meiers Weltreisen und ADAC Reisen.

Kunden, die einen Urlaub mit Abreisedatum bis Ende Mai gebucht haben und diesen zeitlich verschieben möchten, können dies kostenlos bis zehn Tage vor Abreise tun.

Für Neubuchungen bis 30. April gibt bieten die Marken kostenfreie Stornierungs- und Umbuchungsregelungen. Dies betrifft Reisen für den Reisezeitraum bis 31. Oktober. Die kostenlose Stornierung oder Umbuchung muss bis spätestens 30. April 2020 erfolgen, danach gelten die Stornierungsgebühren der DER Touristik laut AGB. Nicht gültig ist die Regelung für X- und PAUS-Buchungen, Travelix, Bettenbanken-Hotels, DER Touristik Ticket Factory oder Reisen mit Linienflügen, Olympia, Dertour Sports live sowie Sonderanfragen für À la carte/ Dertour Deluxe.

 

Eberhardt Travel

Der Bus- und Pauschalreiseanbieter sagt bis 30. April 2020 alle Reisen ab. Eberhardt Travel gewährt auf Neubuchungen mit Abreise bis 31. Mai eine Option bis zum 22. Kalendertag vor Abreise. Für Neubuchungen mit Abreise bis 1. Juni ist eine Reservierung bis 30. April möglich. Bis zum Ablauf der Optionsfrist können diese Kunden kostenfrei von der Reservierung zurücktreten.

 

ETI

Der Frankfurter Veranstalter wird bis einschließlich 30. April keine Reisen durchführen. Die Reisen können kostenlos storniert oder kostenlos auf einen späteren Zeitpunkt zwischen dem 1. Juli 2020 und dem 31. Oktober 2021 umgebucht werden. Alternativ können Kunden einen Gutschein für eine Pauschalreise oder eine Hotelbuchung (ohne Flug) wählen, gültig für Abreisen bis 31. Oktober 2021. Für alle Abreisen ab 1. Mai gelten die allgemeinen Reise- und Stornobedingungen.

 

Fit Reisen

Reisen sind bis 15. April abgesagt. Alle Reisen (Hotel only) mit Anreise bis 31. Mai sind ohne Umbuchungsgebühren umbuchbar. Gäste können entweder auf einen Wunschtermin im Herbst oder Winter oder auf unbestimmte Zeit umbuchen.

 

FTI Group

Auch die FTI Group hat alle Reisen bis zum 30. April aktiv abgesagt.

Mit der „Sorglos umbuchen“-Aktion können Gäste bei der Veranstaltermarke FTI Touristik ihren geplanten Urlaub auf einen späteren Zeitpunkt bis in die Wintersaison 2020/2021 verschieben. Dies betrifft alle Buchungen mit Abreise im Zeitraum zwischen 1. April und 30. Juni 2020. Die Umbuchung muss dabei bis spätestens zehn Tage vor Abreise erfolgen. Der späteste Rückreisetermin des „neuen“ Urlaubs muss der 30. April 2021 sein. Die systemseitige Umbuchungsgebühr in Höhe von 30 Euro beziehungsweise 50 Euro pro Person erlässt FTI seinen Kunden.

 

G Adventures

Der Erlebnisreisespezialist hat alle Reisen bis zum 31. Mai 2020 ausgesetzt (mit Ausnahme der Expeditionsreise Norwegische Aktis XL am 29. Mai). Mit der „Beruhigt Buchen”-Kampagne können Urlauber ihre bestätigte Reise bis zu 14 Tage vor Beginn kostenlos stornieren und auf ein anderes Ziel umbuchen. Diese Regelung gilt für neue Buchungen, die bis zum 31. Mai mit Reisebeginn bis 15. Dezember 2020 erfolgen.

 

Gebeco/Dr. Tigges

Alle Abreisen bis 30. April wurden von dem Studien- und Erlebnisreisespezialisten abgesagt. Gästen mit Abreisen bis 15. Mai bietet Gebeco kostenlose Umbuchungen an.

Kunden der beiden Kieler Veranstalter können alle Neubuchungen, die bis zum 30. April mit Abreise in diesem Jahr getätigt werden, bis 60 Tage vor Abreise kostenlos stornieren oder umbuchen. Die Regelung gilt für alle Reisen mit Ausnahme von Erlebnis-Kreuzfahrten und Flüge zu Sonderbedingungen.

 

Hauser Exkursionen

Reisen sind bis 16. April abgesagt. Reisen mit Abreisedatum bis 15. Mai können kostenfrei umgebucht werden.

Die Münchner bieten für Buchungen seit dem 3. März mit einem Reisetermin in diesem Jahr eine kostenlose Stornierung oder Umbuchung an. Diese ist bis zu 65 Tage vor Reiseantritt möglich. Die Regelung ist unabhängig vom Zielgebiet der Reise.

 

I.D. Riva Tours

Der Kroatien-Spezialist hat alle Reisen bis 30. April abgesagt.

 

Ikarus Tours

Reisen sind bis 30. April abgesagt.

Bei Ikarus gelten folgende Regelungen: Für Neubuchungen seit dem 7. März und bis 30. Juni (Reiseantritt bis 30. September) besteht ein Sonderkündigungsrecht. Bis zum Ablauf der Zehn-Prozent-Stornofrist, die in der Regel 65 Tage vor Reiseantritt liegt, können Reisen kostenlos storniert werden. Dies gilt für Touren aus den Reiseprogrammen „Ferne Welten“. Ausgenommen sind Schiffsreisen, Kooperationstouren und Reisen mit einem höheren Eingangsstornosatz. Zudem bietet der Veranstalter kostenlose Umbuchungen für viele Asien-Gruppenrundreisen bis 45 Tage vor Abreise an. Zu den eingeschlossenen Ländern zählen Iran, Indien, Nepal, Bhutan, Sri Lanka, Vietnam, Laos, Kambodscha, Thailand, Myanmar, Philippinen, China und Indonesien.

 

Indigourlaub

Der österreichische Spezialveranstalter für Yoga, Qi Gong, Meditation und Ayurveda-Kuren hat alle Reisen bis zum 11. April abgesagt. Kunden bekommen die geleistete Zahlung vollständig zurückerstattet.

Anreisen bis Ende Juni können Urlauber kostenlos auf andere Termine bis einschließlich Ende 2021 umbuchen. Für Neubuchungen gilt ein kostenloses Stornorecht, solange die Reisewarnungen bestehen bleibt.

 

Intrepid

Die Durchführung aller Reisen bis 31. Mai wird ausgesetzt. Betroffene Kunden können auf neue Reisetermine bis 30. April 2022 umbuchen und erhalten einen Bonus von zehn Prozent des Reisepreises. Die Provision für die ursprünglich gebuchte Reise bleibt in voller Höhe erhalten. Derzeit ist eine programmgemäße Durchführung der Reisen ab 1. Juni 2020 geplant. Sollte es Änderungen geben, werden Reisebüros benachrichtigt.

Kunden, die ihre Reise mit Abreise ab dem 1. Juni stornieren möchten, erhalten eine Gutschrift der Anzahlung, die für eine alternative Reise mit einem Abreisedatum vor dem 30. April 2022 verwendet werden kann. Expedienten können sich per E-Mail an kontakt(at)intrepidtravel.com und unter Telefon 0 80 24 / 4 62 33 00 an das Reservierungs-Team wenden.

 

JT Touristik

Der Berliner Veranstalter sagt alle Reisen mit Abreise bis 30. April 2020 ab.

 

Lernidee Erlebnisreisen

Bis zum 30. April sind sämtliche Reisen abgesagt.

Für Neubuchungen seit dem 5. März und bis 30. April bietet Lernidee für Abreisen bis 31. Oktober kostenlose Stornierungen bis zwei Monate vor Reisebeginn an. Die Regel gilt für alle Kategorien aus den Bereichen Zug-, Schiffs- und Kleingruppenreisen. Ausgenommen sind Reisen der Marken Belvelo und Slow Down Travel. Wer bereits gebuchte Reisen nach China und Italien stornieren möchte, zahlt bis 30. April 15 Prozent Stornogebühren.

Zudem bietet Lernidee eine kostenlose Umbuchung auf eine gleichwertige Reise aus dem Portfolio bis 31. März 2021 an. Für alle anderen Destinationen werden aktuell die normal anfallenden Stornokosten angesetzt.

 

LMX Touristik

Die Leipziger werden bis einschließlich 30. April keine Reisen durchführen.

 

Miller Reisen

Bis 30. April sind alle Reisen des Lateinamerika-Spezialisten abgesagt.

 

Olimar

Der Portugal- und Südeuropa-Spezialist Olimar hat alle Reisen bis zum 30. April abgesagt.

Reisen im Mai können kostenlos umgebucht werden, sofern keine Leistungen betroffen sind, die keine Umbuchungen zulassen, beispielsweise tagesaktuelle Flüge und Hotels mit Sondertarifen.

 

Reisen mit Sinnen/Activida Wanderreisen

Die Pardon/ Heider Touristik GmbH setzt sämtliche für den Zeitraum bis 15. Mai geplanten Touren ihrer Marken Reisen mit Sinnen und Activida Wanderreisen aus. Alle auf diese Reisen schon getätigten Zahlungen werden zurückerstattet. Wer die Reise lieber umbuchen möchte, erhält drei Prozent Rabatt.

 

Schauinsland-Reisen

Die Duisburger sagen alle Reisen bis einschließlich 30. April ab. Die Reisen werden kostenlos storniert, Reisebüros und Kunden informiert.

Reisebüros können über ihr CRS zielgebietsübergreifend und kostenfrei – also ohne Umbuchungsgebühren zum tagesaktuellen Preis – innerhalb der Sommersaison und auf bereits freigeschaltete Ziele Winter 2020/2021 umbuchen. Das neue Abreisedatum darf um bis zu 120 Tage vom Ursprungsdatum abweichen. Pro Vorgang sind technisch zwei Umbuchungen möglich.

Aus technischen Gründen sind Umbuchungen mit Linienfluganteil, Kreuzfahrt-Kombis und Buchungen mit Schnittstellenhotels nur über unsere Reservierung möglich.

Diese Regelung gilt ausschließlich für Pauschalreisen von Schauinsland-Reisen. SLRD ist davon ausgeschlossen.

 

 

Studiosus

Studiosus hat alle Reisen mit Abreise bis zum 30. April abgesagt. Eine Entscheidung über die Durchführung der Mai-Reisen ist erst ab 20. April möglich.

 

Troll Tours

Für alle Abreisen mit Abreisedatum bis 30. April entscheidet der Nordland-Spezialist sukzessive, ob die Reisen abgesagt werden müssen. Bei vielen Reisen können Kunden laut Geschäftsführer Andre Ricken unkompliziert und ohne Gebühren umbuchen. Troll Tours sage erst kurz vor Reisebeginn ab, „damit die Kunden und Reisebüros möglichst viel Zeit haben, umzubuchen und die Reisen mit der zustehenden Provision zu 'retten'“, so Ricken.

 

TUI

TUI setzt das weltweite Reiseprogramm bis einschließlich 30. April aus.

Für alle Abreisen im Mai bietet TUI gebührenfreie Umbuchungen an. Kunden haben bei einer Umbuchung die Auswahl aus dem kompletten TUI-Portfolio und können sowohl das Reiseziel als auch die Saison ändern sowie weitere Leistungen hinzubuchen.  Davon ausgenommen sind Reisen von XTUI, FLY & Mix, TUI Ticket Shop sowie Veranstaltungstickets.

 

Vtours

Der Dynamic-Packaging-Spezialist hat alle Reisen bis zum 30. April abgesagt.

 

Wikinger Reisen

Bis Ende April hat der Hagener Spezialist alle Touren abgesagt. „Wir werden auch die bis Ende Mai absagen müssen", heißt es. Die betroffenen Gäste buche man nach Möglichkeit auf den Sommer oder Herbst um. Man prüfe individuell jede Buchung und versuche, in möglichst vielen Fällen eine kostenfreie Umbuchung zu realisieren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0